Ablauf und Preise

Du möchtest deine Schlafstörungen und Ängste gern lösen? Kannst du dir vorstellen ein neues System auszuprobieren, welches auch hypnotherapeutische Elemente enthält? Was würde sich in deinem Leben verändern, wenn ich dir dabei helfe, deine innere Ruhe und Selbstsicherheit wieder zu finden?

LösBar®-Therapie: Kurz, intensiv und hoch wirksam

90% meiner Klienten lösen mit diesem Therapiesystem, Ängste, Panikattacken, Phobien oder Schlafstörungen in 1 bis 3 Sitzungen vollständig auf. Bei kombinierten psychischen Problemen, können mehr Sitzungen anfallen. Die LösBar®Therapiesitzungen dauern 90 Minuten und sind stark lösungsorientiert. Die modernen Therapiemethoden sind wissenschafltich anerkannt. Gern beantworte ich deine Fragen im Vorfeld.


Mögliche Therapieziele – Was dich erwartet

  • Deine Angst- oder Panikattacken hören auf und du findest deine innere Ruhe wieder
  • Du wirst ruhiger einschlafen und angenehmer durchschlafen
  • Du wirst selbstsicherer, ausgeglichener und gelassener sein
  • Du wirst entspannter mit Stress umgehen können
  • Du wirst harmonischere Beziehungen haben
  • Du wirst deine alltäglichen Aufgaben wieder ganz normal bewältigen können und somit deine Ziele leichter erreichen
  • Wahrscheinlich wirst du auch gesünder essen und weniger Alkohol zur Beruhigung trinken, mehr Sport machen, sodass du auch Gewicht verlieren wirst, wenn dies ein Anliegen von dir ist.

1. Terminvereinbarung

Du findest mein Angebot interessant oder möchtest mehr dazu erfahren? Dann kannst du einen kostenlosen Rückruf vereinbaren. In dem ca. 20 – minütigen Erstgespräch am Telefon stellst du mir deine Fragen und hast einen ersten Eindruck, ob die Chemie zwischen uns stimmt. Wenn ja, vereinbaren wir einen ersten Termin in meiner Praxis. Du bekommst eine E-Mail mit der Terminbestätigung und der Bitte eine Anzahlung zu leisten, damit ich den Termin verbindlich für dich reservieren kann. Bis 48 Stunden vor dem Termin, kannst du ihn noch kostenfrei verschieben. Danach kann ich keine Rückerstattung mehr bieten. Gesetzliche Krankenkassen übernehmen die Kosten leider nicht, auch wenn die Methoden seit Jahren wissenschaftlich anerkannt sind.


2. Ankommen und Vorgespräch

Du kommst zu mir in die Praxis zum vereinbarten Termin. Die Sekretätin empfängt dich im Eingangsbereich und ich hole dich von dort ab und wir gehen gemeinsam in meinen Praxisraum. Wir besprechen zunächst deine Situation detailliert und legen konkrete Ziele fest. Neben dem Auflösen der Panikattacken, Ängste und Schlafstörungen können dies eine veränderte Arbeitsituation, andere Wohnverhältnisse oder Gewichtsreduktion sein. Hier stelle ich dir mehrere lösungsorientierte Fragen, die mir helfen, die Suggestionen, für die Hypnose festzulegen.


3. NLP-Übungen

Anwendung von NLP-Techniken, wie z.B. dem visuellen swish, dem auditiven swish, Ressourcenanker, Visualisierungen, usw. Hier entstehen neue Verknüpfungen zwischen den Situationen, die Panik auslösen können und dem gewünschen Gefühl (innere Ruhe statt Unruhe im Auto, auf freien Flächen oder in engen Räumen zum Beispiel)

4. Hypnose

Du darfst nun auf meiner Relax-Liege Platz nehmen und dich entspannen. Ich erkläre dir genau, wie ich die Einleitung zur Tiefenentspannung vornehme, sodass du genau weißt, was passieren wird und dich sicher fühlst. Ich beantworte natürlich auch deine Fragen dazu im Vorfeld. Du entspannst dich auf eine angenehme und tiefe Art. Du musst dabei nichts tun. Du kannst auf meine Stimme achten, oder das Bewusstsein auch wegschicken, wie wenn du einschläfst und träumst. Ich spreche nun zu deinem Unbewussten und du darfst dich dabei wohl fühlen. Dies kann dann die Suggestionen genau an den richtigen Platz fallen lassen. Sodass du nach der Hypnose mit einem gelassenen und erleichterten Gefühl nach Hause gehen kannst. Die Hypnose dauert ca. 30 Minuten.

5. Ausklang

Du kannst mir am Ende noch Fragen stellen oder Hinweise geben. Danach gehst du entspannt nach Hause. Du beobachtest in den nächsten Tagen die Veränderungen und schreibst sie am besten für den nächsten Termin auf. Dieser findet in der Regel eine Woche später statt.


Kompetent und positive ruhige Einstellung
Stephanie hat sich mit viel Ruhe und Verständnis mein Anliegen angehört. Sie hat wertvoll nachgefragt und genau die Fragen gestellt, die mir geholfen haben. solche Einstellung zum Beruf habe ich lange nicht erlebt.einfach super toll !! Ich kann nur Sie weiter empfelhlen,1000% auf jeden Fall” 
(Bewertung auf jameda.de)



Dauer und Anzahl der Sitzungen

Du berichtest mir eine Woche nach der ersten Sitzung, welche Veränderungen schon eingetreten sind und teilst mir mit, ob es noch Situationen gibt, bei denen du noch ruhiger, gelassener oder ausgeglichener sein möchtest. Danach legen wir gemeinsam fest wieviele Sitzungen und in welchem Abstand für dich am besten passen um die Veränderungen zu vertiefen und langfristig in deine Persönlichkeit zu integrieren. Die Sitzungen dauern jeweils bis zu 90 Minuten. In 90% der Fälle sind zwischen 1 und 3 Sitzungen ausreichend um Ängste oder Schlafstörungen zu lösen. Telefonisch berate ich dich gern näher dazu.

Ich habe die Daten meiner Klienten analysiert, um die durchschnittliche Sitzungsanzahl für die verschiedenen Probleme zu ermitteln. Ich benötigte im Durchschnitt für

  • Schlafstörungen: 2,0 Sitzungen
  • Panikattacken: 1,75 Sitzungen
  • Spezifische Phobien: 1,88 Sitzungen
  • Verändertes Essverhalten: 2,28 Sitzungen
  • Raucherentwöhnung: 2,0 Sitzungen
  • Nägel kauen / Skin picking: 1,00 Sitzung

Ist die LösBar®-Therapie für dich geeignet?


Für dich geeignet, wenn:

  • Du bereit bist, offen deine Probleme und Wünsche mit mir zu besprechen
  • Du dir vorstellen kannst, dich auf meiner Relax-Liege zu entspannen
  • Du bereits erkannt hast, dass du Hilfe brauchst und alleine nicht mehr weiter kommst
  • Du in kurzer Zeit deine Ängste oder Schlafstörungen lösen möchtest, d.h. du brauchst sie wirklich nicht mehr
  • Du bereit bist, etwas in deinem Leben zu verändern

Für dich NICHT geeignet, wenn:

  • Du schon jetzt weißt, dass du mir nur Teile des Problems und deiner Wünsche mitteilen wirst.
  • Du viel zu viel Angst davor hast, dich zu entspannen
  • Du lieber jahrelang an deinen Ängsten arbeiten, möchtest, weil sie dir im Moment vielleicht noch für irgendetwas nützlich sind
  • Du nichts in deinem Leben verändern möchtest

Preise

Eine Sitzung kostet 150€ und dauert 90 Minuten. Gesetzliche Krankenkassen übernehmen die Kosten leider nicht, obwohl die Wirksamkeit  wissenschaftlich nachgewiesen ist. Wenn du eine Zusatzversicherung für Heilpraktikerleistungen hast, übernehmen private Krankenversicherungen meistens die Kosten, oder einen Teil davon. Die AGB und den Behandlungsvertrag findest du hier.


Vorteile Selbstzahler

Sicherlich ist es schade, dass gesetzliche Krankenkassen meine Leistungen nicht übernehmen, aber es gibt auch ein paar Vorteile für Menschen, die ihre Psychotherapie selbst bezahlen.

  • Kurzfristig freie Termine, da ich keinen “Versorgungsauftrag” von den Krankenkassen habe und somit selbst bestimmen kann, wieviele Klienten ich pro Woche sehe.
  • Bewusst oder unbewusst höhere Motivation schnell gesund zu werden (Meine Klienten in der Privatpraxis lösen rund 3-4 mal so schnell ihr Problem im Vergleich zu Klienten, die ich in öffentlichen Einrichtungen für sie kostenlos therapiert oder beraten hatte)
  • Keine Daten über psychische Krankheiten bei der Krankenkasse (Wenn man einmal offiziell eine psychisch bedingte Diagnose hatte, dann kann man später Probleme bekommen bestimmte Versicherungen abzuschließen, wie z.B. Lebens- oder private Krankenversicherungen.
  • Wir sind frei in der Bestimmung der Anzahl der Sitzungen und deren Abstand.
  • Falls du die Therapie abbrechen möchtest, entstehen dir dadurch keine Nachteile mit der neuen Psychotherapie (Bei den durch Krankenkassen finanzierten Psychotherapien, wird der zweite Antrag nach einer abgebrochenen Therapie häufiger abgelehnt)
  • Man lernt auch in seine Gesundheit zu investieren, was schon einen ersten Erfolg in die richtige Richtung bei den meisten darstellt.
  • Deine Psychologin hat mehr Zeit sich direkt um die Psychotherapie zu kümmern. Denn ich muss keine langen Anträge und Berichte an die Krankenkassen schreiben. Diese Zeit kann ich in die Vor- und Nachbereitung der Sitzungen, sowie in Weiterbildungen und hilfreiche Artikel stecken und kommt deshalb meinen Klienten direkt zu Gute.