Referenzen

Frau S. aus Italien (42), Teamleiterin in der Pharmabranche

„Diese Nachricht ist für Frau Groitzsch, eine Person, die es geschafft hat, dass ich mich aus dem täglichen Stress heraus löse und mehr über mich selbst nachdenke, darüber wie auch ich mich brauche (nicht nur die anderen) und um Hilfe zu bitten, wenn es nötig ist. Danke Stephanie, für Deine Bestimmtheit und Sanftheit.“

Frau B. (44) aus Berlin, Fotojournalistin

„Sie haben mir sehr gut getan gestern, tolle Leistung. Danke.“

Teamleiter (42) aus Schwabing, Siemens mittleres Management

„Erstaunlich wie geduldig Sie die ganze Zeit geblieben sind. Ich habe viel nachgedacht und weiß jetzt, was zu tun ist! 😉 Danke.“

Feedback von Herrn B. (SMS)

„Danke nochmal für die Sitzungen! Hat mir ganz sehr weitergeholfen!“

Herr J. (36), Patentanwalt

„Danke, das hab ich mir wirklich zu Herzen genommen, was Sie gesagt haben. Die letzten Tage haben echt Spaß gemacht, aber das erzähle ich Ihnen dann am Mittwoch. LG“

Frau C. (33) aus Berlin, Personalentwicklung

„danke für das aufdecken meiner blinden flecke.“ das, was die anderen machen, ist mir jetzt nicht mehr so wichtig. das ist doch alles kindergarten…!“

Herr F. (24) aus Berlin, Schauspieler

„Das Wochenende war nach dem Drama am Freitag doch dank Ihrer Hilfe ganz gut…
Unternehmungen, Treffen mit vielen Freunden, Ablenkung. Ich freu mich auf das nächste mal. Liebe Grüße“

Herr E. (40), geschäftsführender Architekt, Berlin

„Danke, ich glaube ohne Sie hätte ich mich noch ewig mit meiner Ex gestritten.
Endlich mache ich wieder schöne Dinge.“

Frau B. (38) Ärztin, alleinerziehend

„Danke, die Gespräche haben mir wirklich geholfen. Jetzt weiß ich, womit der ganze Stress zu tun hat. Ich kann wieder durchatmen!“

Dr. med. D. (44) aus Dresden

„Ich habe Stephanie zum ersten Mal in einer Supervisionsgruppe zur Ausbildung zur Systemischen Therapeutin erlebt. Mir fiel ihre kompetente, gelassene und optimistische Art auf, mit der sie bei einem sehr problematischen Fall in kürzester Zeit neue Lösungen anstoßen konnte.

Obwohl sie über 10 Jahre jünger ist als ich, fand ich viel Reife. Später hat sie mir bei verschiedensten Themen aus meiner täglichen psychotherapeutischen Praxis durch kollegiale Intervision zur Seite gestanden. Ihre Fragen aus einem anderen Blickwinkel verhalfen mir zu neuen Ansätzen bei festgefahrenen Therapiesituationen oder einfach wieder zu mehr Abstand und Gelassenheit bei mir selbst, so dass meine eigene Kreativität wieder fließen konnte.

Ihre wertschätzende offene Art läd ein, sich auch ganz persönlich anzuvertrauen und mit seinem Problem zu zeigen.

Vielen Dank Dir.“